gimnazija

predšolska vzgoja

umetniška gimnazija - likovna smer

Deutsch

GYMNASIUM CELJE – CENTER (GIMNAZIJA CELJE – CENTER)

KONTAKT

Gimnazija Celje – Center

Kosovelova ulica 1

3000 Celje

Slowenien

Telefon:       ++386 3428-57-00

Fax:             ++386 3428-57-25

E-Mail:         info@gcc.si

Internet:      www.gcc.si

KOLLEGIUM UND VERANTWORTLICHKEITEN

Verantwortlich für die ganze Schule:

Schulleiter: Herr Gregor Deleja

Stellvertretende Schulleiter: Frau Saša Ogrizek, Herr Bojan Kostanjšek

Verantwortlich für die einzelnen Bereiche:

Leiterin der Gymnasialstufe: Frau Barbara Arzenšek

Leiterin des Kunstgymnasiums: Frau Darja Poglajen

Vorschulkindererziehungsprogramm: Frau Barbara Arlič Kerstein

SCHULBESCHREIBUNG – STANDORT

Das Gebäude, in dem sich das Gymnasium Celje – Center befindet, wurde im Jahr 1912 nach den Plänen des Architekten Richard Klass aus Graz in der sezessionistischen Bauart erbaut. Umgeben von einer gepflegten Parkanlage steht die Schule fast im Zentrum der drittgrößten Stadt Sloweniens, aus der Geschichte bekannt auch als die Fürstenstadt Celje.

Im Gebäude fand von Anfang an pädagogische Tätigkeit statt. Zuerst eine Knabenvolks- bzw. Knabenbürgerschule, in den Jahren von 1949 bis 1989 die Lehrerausbildungsanstalt und seit 1989 das Gymnasium. Eigentlich wickeln sich unter dem gleichen Dach drei Schulprogramme ab: das Allgemeine Gymnasium, das Kunstgymnasium (Richtung Malerei und bildende Kunst) und die Mittelschule für Kindergartenlehrkräfte.

LEITBILD DES GYMNASIUMS CELJE – CENTER

Im Schuljahr 2014/15:

WISSEN – DAS LICHT DER ZUKUNFT

Wir wollen Charaktereigenschaften von Schülern und Lehrern respektieren und entwickeln, nützliches und qualitativ hochwertiges Wissen vermitteln, außerdem setzen wir auf positive zwischenmenschliche Beziehungen, was sich in den zahlreichen außerschulischen Aktivitäten zeigt.

Das Gymnasium Celje – Center übt drei Ausbildungsprogramme aus. Neben dem Programm Gymnasium gibt es auch die Ausbildung für Erziehung von Vorschulkindern und das Programm Kunstgymnasium. Die Schüler sind in 35 Klassen aufgeteilt, davon bestehen 12 Klassen aus den Schülern aus dem Programm Ausbildung für Erziehung von Vorschulkindern und 4 Klassen aus Kunstgymnasiasten. Wir erzielen außerordentliche Lernerfolge, in der Vergangenheit hatten wir schon mehrmals einen 100% Erfolg beim Abitur. Weil an unsere Schule nur die besten Neuntklässler aus den Grundschulen in der Region kommen und weil das Lehrerkollegium aus erfahrenen Experten besteht, die zugleich einen großen Wert auf die fairen zwischenmenschlichen Beziehungen legen, können die Resultate kaum anders sein. Wir sind auch eine Schule mit Tradition: vor ein paar Jahren feierten wir das 60-jährige Jubiläum von Bildung und Erziehung an unserer Schule, in einem der schönsten Jugendstilbauten in Slowenien. Natürlich verfügen wir über die neuesten Lerntechnologien und modernen Laboratorien für naturwissenschaftliche Fächer. Wir sind stolz auf unsere schöne Bibliothek, die große Sporthalle und die hellen, sauberen Klassenräume. In den Fluren gibt es Pflanzen, gepolsterte Sitze und an den Wänden Kunstwerke und Fotos von Schülern des Kunstgymnasiums. Wir sorgen auch für unsere Umgebung, weshalb uns der Touristische Verband Sloweniens schon mehrmals den Preis für die meist gepflegte Mittelschule in Slowenien verliehen hat. Sportler, Tänzer, Musiker und Forscher genießen einen besonderen Status. Wir unterstützen sie und sind stolz auf ihre Erfolge.

Der Schülerverband veranstaltet mehrere unterhaltsame gesellschaftliche Veranstaltungen im Jahr, aber der Höhepunkt ist immer der Abschlussball der Abiturienten.

Wir bemühen uns darum, dass die jungen Menschen wieder behaupten könnten, die schönsten Jahre auf ihrem Ausbildungsweg bei uns verbracht zu haben.

SCHULE IN ZAHLEN

Die Schülerzahl beträgt etwa 900 Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 18 Jahre. In den Klassen liegt die Schülerzahl pro Klasse zwischen 26 bis 30.

Am Gymnasium Celje – Center unterrichten rund 80 Lehrerinnen und Lehrer.

GREMIEN

Am Gymnasium Celje – Center bestehen alle nach den geltenden Gesetzen vorgeschriebenen Gremien. Zu den Führungsorganen gehören so der Schulleiter (der schulpädagogische Leiter und Geschäftsführer der Anstalt), zwei Stellvertreter des Schulleiters, der Schulrat, der Elternbeirat, das Lehrerkollegium, die Klassenlehrerkollegien, die Klassenlehrer, die Fachschaften und die Schülergemeinschaft.

GYMNASIALAUSBILDUNG

In Slowenien beginnt Gymnasialausbildung (das gilt auch für andere Mittelschulen und Berufsausbildung) nach der beendeten allgemeinpflichtigen neunjährigen Grundschule. Das Gymnasium besteht aus vier Jahrgängen und wird mit der externen Prüfung – dem Abitur abgeschlossen. Die Abiturprüfung wird aus fünf Fächern belegt: Slowenisch (Muttersprache), Mathematik, einer Fremdsprache und zwei Wahlfächern. Die Abiturprüfungen bestehen aus dem schriftlichen und mündlichen Teil.

DER UNTERRICHT

Das Schuljahr beginnt am ersten Arbeitstag im September und dauert bis etwa 20. Juni jedes Jahres. Das Schuljahr besteht aus zwei Semesterhälften. Zu den schulfreien Tagen gehören die Sommerferien (Juli und August), eine Woche Herbstferien (Ende Oktober bzw. Anfang November), Weihnachtsferien (vom 24. Dezember bis zum 1. Januar), Winterferien (eine Woche im Februar) und vier bis fünf Tage “Frühlingsferien“ (Ende April bzw. Anfang Mai).

UNTERRICHTSZEITEN:

  1. und 2. Jahrgang
STUNDE ZEIT
0 7.10 – 7.55
1 8.00 – 8.45
2 8.50 – 9.35
3 9.40 – 10.25
4 10.30 – 11.15
Pause (20 Minuten )
5 11.35 – 12.20
6 12.25 – 13.10
7 13.15 – 14.00
8 14.05 – 14.50

 

  1. Jahrgang
STUNDE ZEIT
0 7.10 – 7.55
1 8.00 – 8.45
2 8.50 – 9.35
3 9.40 – 10.25
Pause (20 Minuten)
4 10.45 – 11.30
5 11.35 – 12.20
6 12.25 – 13.10
7 13.15 – 14.00
8 14.05 – 14.50

 

  1. Jahrgang
STUNDE ZEIT
0 7.10 – 7.55
1 8.00 – 8.45
2 8.50 – 9.35
Pause (20 Minuten)
3 9.55 – 10.40
4 10.45 – 11.30
5 11.35 – 12.20
6 12.25 – 13.10
7 13.15 – 14.00
8 14.05 – 14.50

STUNDENTAFEL IM GYMNASIUM

Unterrichtsstunden (je 45 Minuten) pro Woche

FÄCHER KLASSE 1 KLASSE 2 KLASSE 3 KLASSE 4
SLOWENISCH (Muttersprache) 4 4 4 5
MATHEMATIK 4 4 4 5
  1. FREMDSPRACHE
3 3 3 4
  1. FREMDSPRACHE
3 3 3 3
  1. FREMDPRACHE (WAHLFACH)
2 1
GESCHICHTE 2 2 2 2
SPORT 3 3 3 3
MUSIK 1,5
KUNST 1,5
GEOGRAPHIE 2 2 2
BIOLOGIE 2 2 2
CHEMIE 2 2 2
PYSIK 2 2 2
PSYCHOLOGIE 2
SOZIOLOGIE 2
PHILOSOPHIE 2
INFORMATIK 2
WAHLFÄCHER* 2
ABITURWAHLFÄCHER 2 6-12
ZUSAMMEN: 32 32-33 31-32,5 28-34
WAHLPFLICHTINHALTE **(im Jahr) 90 90 90 30

 

WAHLFÄCHER* IN DER 2. KLASSE:

  1. Fremdsprache (Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Chinesisch), Training für öffentliches Auftreten, Studium der Umwelt.

WAHLPFLICHTINHALTE**

Sie werden teils als Pflichtprogramme angeboten, teils können die Schüler frei wählen.

Das Pflichtangebot umfasst Staatsbürgerkunde, Bibliothekbenutzungsordnung und Informatik, Gesundheitserziehung, Erziehung für Familie, Frieden und Gewaltlosigkeit, Sport- und Wandertage, Kulturveranstaltungen.

Das frei zur Verfügung stehende Angebot aus dem Schulkatalog der Wahlfachinhalte ist sehr umfangreich und jeder kann gemäß seinen eigenen Interessen seine Wahl treffen. Für die Durchführung der Wahlpflichtinhalte wird im Schuljahr eine Projektwoche Ende September geplant. Der regelmäßige Unterricht findet in der Woche nicht statt.

Die Schüler des vierten Jahrgangs begeben sich auf mehrtägige Abiturientenexkursionen / Studienreisen (die beliebtesten Destinationen sind Montenegro, Spanien und Italien), die Schüler des dritten Jahrgangs absolvieren das vorgeschriebene Programm und die Schüler des ersten und zweiten Jahrgangs wählen Programme nach ihrem Interesse. Das größte Interesse herrscht für: Tennis, Tischtennis, Reitkurse, Aerobic, Kampfsportarten, Pilates, Yoga, Wandern, Rafting und Paintball, Seidenmalerei, Glasmalerei, Bildhauerei, Computerwerkstatt, Anfängersprachkurse in Schwedisch und Finnisch, psychologische Werkstätten über die Förderung der Kreativität und des Selbstwertgefühls.

Es werden auch drei mehrtägige Workcamps angeboten: das Sprachen-Workcamp, das Naturwissenschaftlich-Workcamp und das Skifahren-Workcamp.

Darüber hinaus organisiert die Schule kürzere und mehrtägige Exkursionen in die europäischen Metropolen.

Teilweise können Schüler die Pflichtwahlinhalte auch durch ihre außerunterrichtlichen Tätigkeiten, so wie z. B. Besuch der Musikschule, Trainieren einer Sportart oder Ähnliches realisieren.

DAS FREMDSPRACHENANGEBOT

Eine äußerst wichtige Bedeutung auf unserer Schule kommt der Entwicklung und Förderung der fremdsprachlichen Sprachkompetenz der jungen Menschen zu. Wir sind uns des zusammenwachsenden Europas und der Globalisierung des Marktes sehr bewusst. Das Fremdsprachenangebot am Gymnasium Celje–Center umfasst:

  1. Fremdsprache:   Englisch (als Fortsetzung aus der Grundschule)
  2. Fremdsprache:   Deutsch oder Spanisch (ab der 1. Klasse)
  3. Fremdsprache (als Wahlfach ab der 2. Klasse): Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Russisch, Chinesisch.

Im Rahmen der Wahlpflichtinhalte bieten wir auch Einführungskurse in die schwedische und finnische Sprache an.

AUSSERUNTERRICHTLICHE AKTIVITÄTEN

ARBEITSGEMEINSCHAFTEN

Das Gymnasium Celje – Center bietet den Schülern eine große Vielfalt an Aktivitäten, die über den normalen Unterricht hinausgehen. Arbeitsgemeinschaften dienen vor allem dazu, die Vorlieben und Neigungen unserer Schülerinnen und Schüler vor allem für musikalische, sportliche und andere Aktivitäten zufrieden zu stellen.

Mit nationalen und internationalen Erfolgen rühmen sich:

Der Mädchenchor des Gymnasiums Celje – Center

Der Chor besteht seit über dreißig Jahren. Seit 1995 singen etwa 50 Mädchen unter der Leitung von Herrn Professor David Preložnik. Der Chor nimmt sehr erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben sowohl im In- als auch im Ausland teil. Die Auftritte des Chors finden überall Anerkennung und die Sängerinnen wurden mit den höchsten Preisen ausgezeichnet. Besonders stolz sind sie auf ihre Auftritte in Neerpelt, Linz, Budapest, Rhodos, Riva del Garda, Warschau, Madrid, Bad Hofgastein, Prag und auf Malta.

Der Chor zählt zu den besten in seiner Kategorie sowohl in Slowenien als auch im übrigen Europa.

Oktet 9 (eine Jungensängergruppe)

In der Gruppe singen unter der künstlerischen Leitung von Herrn Professor Gregor Deleja die jetzigen und die ehemaligen Gymnasialschüler. Die Gruppe wurde im Schuljahr 2005/06 gegründet. Die beliebten Sänger sind regelmäßige Gäste vieler Veranstaltungen in der Stadt und in der näheren und weiteren Umgebung. Darüber hinaus geben sie eigene Konzerte in Slowenien und im Ausland. Zu ihren erfolgreichsten gehören Tourneen nach Großbritannien der dreiwöchige Aufenthalt mit zahlreichen Konzerten in Australien (Sydney, Brisbane, Fraser Island, Newcastle, Byron Bay, Canberra, Amerika, ehemaliges Jugoslawien).

Klub der Debatter in englischer Sprache

In seiner dreizehnjährigen Bestehung verzeichnete der Klub der Debatter zahlreiche Erfolge, ein Beweis für hohe Kreativität, Fleiß, umfangreiches Wissen und Talent der Gymnasialschüler.

Die Mitglieder des Klubs vertraten die Schule an vielen Wettbewerben der Debatter in der Region, auf dem Landesniveau und auf den internationalen Turnieren und erzielten die bestmöglichen Platzierungen, die zur Teilnahme an den Weltmeisterschaften der Debatter in Südafrika, Singapur, Peru, Deutschland, Kanada, Korea, in den USA und Griechenland führten. Die Mitglieder des Klubs betreuen Herr Prof. Miha Gartner und Herr Prof. Sergej Vučer.

– The Šlager’s (eine Musikband)

An der Schule wirken noch:

–  die Tanzgruppe

– der Klub der Freunde der Geschichte

– der Klub der Theaterfreunde

BETEILIGUNG AN WETTBEWERBEN

Viele Institutionen bieten zu bestimmten Themen Wettbewerbe an, an denen sich unsere Schüler regelmäßig erfolgreich beteiligen. Die Schule fördert in allen Fächern die Schüler, die an Wettbewerben teilnehmen wollen.

Die Schule unterstützt ebenso die Teilnahme am Forschungswettbewerb „Jugend für den Fortschritt der Stadt Celje“.

PROJEKTE

Die Schule ist Mitglied im Netz „UNESCO –Projekt-Schulen“ und führt im Rahmen dieser Organisation ganzjährig verschiedene Aktivitäten durch, teils selbständig, teils in Kooperation mit den Schulen aus der Gegend.

Beim internationalen Projekt „Ökoschule als Lebensweise“ macht die gesamte Schule mit. Im Vordergrund steht das umweltbewusste Handeln jedes einzelnen in allen Bereichen des alltäglichen Lebens. Darüber hinaus finden zum Thema des Projektes verschiedenartige Wettbewerbe statt, an welchen unsere Schüler regelmäßig die besten Ergebnisse erreichen.

SPORT

Aufgrund der guten räumlichen Bedingungen (zwei Turnhallen) ist das sportliche Leben an der Schule sehr intensiv. Neben den regulären Sportstunden im Stundenplan haben die Schüler die Möglichkeit ihr sportliches Können auch in der schulischen Basketball – Liga unter Beweis zu stellen.

Zu den sportlichen Aktivitäten gehören auch Wandertage, Sporttage (Athletik, Wintersporttage) und Teilnahme an vielen Sportwettkämpfen sowohl in der Region als auch landesweit.

SCHULFESTE UND VERANSTALTUNGEN

Feste und Veranstaltungen zu unterschiedlichen Anlässen dienen dazu, sich nach einer längeren Etappe anstrengender schulischer Arbeit gemeinsam zu freuen, Bilanz zu ziehen oder die Errungenschaften der Schüler der Öffentlichkeit vorzustellen.

Im Schuljahr finden regelmäßig statt: das Weihnachtskonzert und das Neujahrskonzert des Mädchenchors, der Abituriententanzball, die Abschlussakademie, die Abiturfeier, …

Objavi komentar

Tvoj elektronski naslov ne bo objavljen. Zahtevana polja so označena z *